Wohin geht Mazedonien?

Corso (italienisch): “Kurs”, “Gang”, “Lauf”, “Abfolge”, “Bahn”

Das aus dem italienischen stammende Wort „Corso“ hat als „Korzo“ in den (südwest)-slawischen Sprachraum Eingang gefunden. Der Korzo ist die Flaniermeile, oder auch einfach nur ein Platz in der Stadt; viele Städte im ehemaligen Jugoslawien haben „ihren“ Korzo als Ort der Begegnung, wie Rijeka in Kroatien, Ulcinj in Montenegro, oder Skopje, die Hauptstadt der Republik Mazedonien.
Und so mag das Wort als Sinnbild stehen für den Weg, den Mazedonien heute geht: Ein Weg der Öffnung, ein Weg in die EU, ein Weg, der Grenzen überwindet. Aber auch ein Weg, die eigene Identität zu finden.


Republik Mazedonien als Urlaubsland

Während die nördlichen Regionen des ehemaligen Jugoslawiens, wie Slowenien oder Kroatien, nach dem Krieg in der Balkanregion verhältnismässig schnell wieder Fuß gefasst haben, tut sich der Süden in Sachen Tourismus noch immer schwer. Mazedonien ist als Urlaubsland, ähnlich wie Albanien, Bosnien oder der Kosovo, noch nicht wirklich populär. Was schade ist, denn die Region ist es wert, entdeckt zu werden!

Hotels: Mazedonien hat viele, in denen Sie die Gastfreundlichkeit der Menschen erleben können. Genießen Sie einheimische Spezialitäten und  bestaunen Sie die wunderschönen Landschaften Mazedoniens.


Mazedonien oder Makedonien?

Immer wieder für Verwirrung sorgt der Name selbst. Denn neben Mazedonien gibt es auch die Schreibweise Makedonien. Die Verwirrung rührt daher, dass Makedonien, historisch betrachtet, wohl der ältere Name ist (die Makedonen unter ihrem Führer Alexander der Große dürften jedem aus dem Geschichtsunterricht bestens bekannt sein); aber auch geografisch gesehen ist das geschichtliche Makedonien größer als die Fläche der heutigen Republik Mazedonien. Dies sorgt immer wieder für Unstimmigkeiten in der Region. Im sogenannten Namensstreit geht es um kulturelle wie historische Ansprüche, die hier geltend gemacht werden. Sowohl in Griechenland wie in Bulgarien liegen große Regionen desselben Namens; ebenso wie im heutigen Albanien und Serbien. Das zu wissen ist wichtig, wenn man die aktuelle Politik der Republik Mazedonien wie auch der Anrainerstaaten verstehen möchte.

Doch auch wenn in Bezug auf die Namensgebung eine Einigung noch etwas dauern wird, so ist doch eines unbestritten: Die landschaftliche Schönheit der Region. Denn die ist grenzübergreifend.

Entdecken Sie Mazedonien – Willkommen auf www.korzo.de!

3 Gedanken zu “Home

  1. Hallo,

    haben wir in der Region Stuttgart noch irgendwelche Gruppen die sich mazedonischer Klub nennen könnten? Nemozam nisto da najdam na internet a sakam da stapam pak u kontakt so nasi lugje. Pozdrav Ace

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>