Urlaub in Mazedonien

Ohrid-Mazedonien
St. Johann von Kaneo-Kirche, Ohrid

Da Mazedonien keine Küste hat, empfiehlt es sich eher für Urlauber, die Natur abseits vom Massentourismus erleben wollen. Hier zeigt sich die rauhe Schönheit des Balkan. Das Land ist gebirgig; der höchste Berg ist der Korab mit über 2700 m Höhe. Das sollte man wissen, v.a. wer im Winter auf eigene Faust mit dem Auto unterwegs ist. Bemerkenswert: das kleine Land hat 3 Nationalparks. Urlaub in Mazedonien heißt also: Wandern, Naturschönheiten entdecken, Land und Leute erkunden, oder auch, was weniger bekannt ist, Skifahren.


Nationalparks & Sehenswürdigkeiten

Im Westen hat Mazedonien Anteil an 2 großen Seen, den Ohridsee, sowie den Prespa See. Beide zählen zum UNESCO Weltkulturerbe, wie auch die Stadt Ohrid. Zwischen den beiden Seen liegt auch der Galicica Nationalpark. Ohrid und der Ohrid-See gehören sicherlich zu den bekanntesten touristischen Zielen des Landes; zu Recht, die Region besticht durch ihre Naturschönheit; und Naturfreunde begeistern sich an dem See, der reich an endemischen Arten ist. Somit ein Muss für jeden Urlaub Mazedonien! Tip: Das Kloster Sveti Naum am Ohridsee. Es ist nicht nur sehenswert, sondern hat auch ein Hotel.

Der Mavrovo Nationalpark befindet sich im Nordwesten von Mazedonien. Auch dieser Park ist ein Tip für Natur- und Wanderfreunde; Braunbär, Luchs oder Wolf sind hier anzutreffen. Skifahren oder Radfahren ist ebenfalls möglich; es gibt Ferienhäuser, Hotels und Skilifte.
Ein weiterer Park ist der Pelister Nationalpark. Er erstreckt sich im Gebiet des Berges Pelister, unweit vom Prespa See.


Urlaub fernab vom Massentourismus

Urlaub Mazedonien: Zur Übernachtung empfehlen sich Hotels, Ferienhäuser, oder Zelten auf einem Campingplatz. Campingplätze liegen vor allem an den Seen. Die Preise sind, wie üblich, in der touristischen Hauptsaison (Juli/August) etwas höher. Die Küche bietet, was man typischerweise auf dem Balkan erwarten darf. Lamm und Schafskäse finden sich in vielen Gerichten; hier zeigen sich die Einflüsse der Nachbarländer Griechenland oder Bulgarien.
Währung ist der Mazedonische Denar; Amtssprache ist Mazedonisch.

Sie befinden sich hier: www.korzo.de >> Urlaub Mazedonien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>